Qualifikation: 360°-Rundgänge

Lehren und lernen mit 360°-Rundgängen

Virtuelle Touren konzipieren (4/4)

Noch 15 Plätze frei

Praxisnahes Lernen ist das A und O. Gleichzeitig fehlt den meisten Lehrkräften die Zeit, außerschulische Lernorte zu besuchen und dort Themen der nachhaltigen Entwicklung zu behandeln. 360°-Rundgänge sind hier die Lösung. Die virtuellen Touren versprechen ein tolles Lernerlebnis, da sie das spielerische Aneignen von Wissen fördern. Lernen Sie daher, wie man einen 360°-Rundgang selbst konzipiert. Beispiele aus der Praxis gehören ebenso zum Programm wie die Funktionen von VR-EASY, einem Einsteigertool für 360°-Rundgänge. Auch üben Sie, per Handy eigene 360°-Panoramen aufzunehmen und mit Ihrer Klasse 360°-Rundgänge zu entwickeln.

Auf einen Blick

  • Mo. 05.12.2022 16:30–18:30 Uhr

  • Online-Seminar

  • Angehörige der Ev. Schulen 0,00 €

  • Erzieher*innen, Lehrer*innen

  • Noch 15 Plätze frei

Dieses Seminar gehört zur Qualifikation
360°-Rundgänge
und ist über die erste Veranstaltung buchbar

Zur Buchung

Ihre Referent*in

Lehren und lernen mit 360°-Rundgängen Mukunda Hubmann

Gründer, Geschäftsführer, Projektmanager

Der Inhaber von „kollektiv Zukunft: Agentur für Nachhaltigkeit, Bildung, Digitalisierung und Kommunikation“ war zudem Projektmanager bei der Bildungsagentur Fields. Er hat einen Master in „Naturschutzmanagement“ mit Schwerpunkt Bildung für nachhaltige Entwicklung und Nachhaltigkeitskommunikation.