Einzelveranstaltung

Künstliche Intelligenz: Chancen und Grenzen

Was ChatGPT und Co. können – und was nicht

Noch 10 Plätze frei

Künstliche Intelligenz ist in aller Munde. KI kann Hausaufgaben erledigen, Anträge aus einer Liste von Schlagwörtern erstellen, auf E-Mails antworten und stellt damit unsere Vorstellungen von Bildung und Kommunikation auf den Kopf. Daher zunächst ein Überblick: Wie nutzen Schüler*innen schon jetzt KI? Welche Tools gibt es neben ChatGPT? Im Anschluss entwickeln wir Strategien: Wie muss sich die Aufgabenkultur an der Schule verändern? Wie die Leistungsbewertung? Und wie nützt Ihnen KI in der Verwaltung und Kommunikation? So viel vorab: Die Antworten liegen eher im Graubereich. Und Vorkenntnisse oder eingerichtete Accounts sind nicht notwendig.

Auf einen Blick

  • Mi. 11.10.2023 09:30–15:00 Uhr

  • Ev. Schulstiftung, Georgenkirchstraße 69, 10249 Berlin

  • Angehörige der Ev. Schulen 0,00 €

  • Erzieher*innen, Lehrer*innen, Schulleiter*innen, Sekretär*innen, Sozialarbeiter*innen, Verwaltungsmitarbeiter*innen

  • Noch 10 Plätze frei

Anfahrt

Dieser Inhalt kann leider nur geladen werden, wenn Sie der Verwendung von Drittanbieter Cookies & Skripten zustimmen.

Sie haben zu einem früheren Zeitpunkt eine Auswahl zur Verwendung von Cookies & Skripten von Drittanbietern getroffen.

Klicken Sie hier um Ihre Auswahl zu ändern oder Ihre Zustimmung aufzuheben.

Dieses Seminar
kann nicht gebucht werden.

Mehr Seminare entdecken

Ihre Referent*in

Künstliche Intelligenz: Chancen und Grenzen Björn Nölte

Schulreferent, Gymnasiallehrer

Björn Nölte arbeitet im Schulreferat der Evangelischen Schulstiftung in der EKBO. Er war als Lehrer für Deutsch, Geschichte und Politik an Gymnasien tätig, später als Oberstufenkoordinator. Am Studienseminar Potsdam bildete er Lehrkräfte aus und ist Gründungsmitglied im Institut für zeitgemäße Prüfungskultur.