Einzelveranstaltung

Wie viel digital ist bei uns allen noch normal?

Impulsvortrag über digitale Achtsamkeit

Noch 20 Plätze frei

Insta, Messaging, Video und Co.: Nicht erst seit der Pandemie gehört die verstärkte Nutzung von Smartphone und Tablet zum Alltag von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Vieles wird dadurch erleichtert, keine Frage. Aber: Verlieren wir das Maß, führt ein übermäßiger „Digital-Konsum“ zu sozialen Belastungen, unter Umständen bis zur Abhängigkeit. Die typischen Erscheinungsformen: soziale Isolation und Abstumpfung, die sinkende Fähigkeit zu Beziehungen und Lernschwierigkeiten. Diese Auswirkungen haben in den vergangenen zwei Jahren deutlich zugenommen, sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern und Jugendlichen.

Auf einen Blick

  • Mi. 30.11.2022 16:00–16:45 Uhr

  • Online-Seminar

  • Angehörige der Ev. Schulen 0,00 €, externe 15,00 €

  • Erzieher*innen, Lehrer*innen, Sozialarbeiter*innen, Verwaltungsmitarbeiter*innen

  • Noch 20 Plätze frei

Seminar buchen

Ermäßigter Seminarpreis (SSt)
(Mitarbeiter*innen, Schüler*innen, ARU)

0,00 €*

Regulärer Seminarpreis

15,00 €*

* Umsatzsteuerbefreit gemäß UStG §19. Der Seminarpreis wird nach Ihren Angaben an der Kasse berechnet.

Ihre Referent*in

Wie viel digital ist bei uns allen noch normal? Annette Thiele

Systemischer Coach, Systemische Organisationsberaterin

Annette Thiele ist bei Immanuel Dialog als Beraterin im Gesundheitsmanagement tätig. Ihr Schwerpunkt: die Beratung und Begleitung von Teams, Arbeitsgruppen, Mitarbeitenden und Führungskräften in Entwicklungs- und Veränderungsprozessen.