Einzelveranstaltung

LRS – Symptomatik, Diagnostik und Fördermöglichkeiten

Ein Webinar des Erzbistum Berlin

Noch 30 Plätze frei

Schätzungen zufolge sind zwischen vier und zehn Prozent der Grundschulkinder eines Jahrgangs von Legasthenie betroffen. Wie können Lehrkräfte Lese-Rechtschreibschwierigkeiten erkennen und Kinder und Jugendliche unterstützen? In diesem dreistündigen Webinar lernen die Teilnehmer*innen wichtige Grundlagen testdiagnostischen Arbeitens sowie schulrelevante Testverfahren für den Bereich Lesen und Schreiben kennen. Es werden verschiedene bewährte und evaluierte Förderprogramme für Lerngruppen vorgestellt, ergänzt durch Materialideen für den Unterricht. Ferner werden Möglichkeiten des Nachteilsausgleichs bei LRS thematisiert, Abschlussdiskussion inklusive. Im Vorfeld erhalten alle Teilnehmer*innen eine Info-Mail mit einem PDF-Skript zum Webinar sowie den Zoom-Zugangslink. Anmeldeschluss: 29. Februar 2024. Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: Schulerzbistum - Fortbildungen "Unterrichtsentwicklung"

Auf einen Blick

  • Do. 07.03.2024 14:30–17:30 Uhr

  • Online-Seminar

  • Angehörige der Ev. Schulen 0,00 €

  • Lehrer*innen

  • max. 30 Teilnehmer

Das Seminar wird durch
Erzbistum Berlin
angeboten und ist nur über dessen Website buchbar.

Zur Buchung

Ihre Referent*in

LRS – Symptomatik, Diagnostik und Fördermöglichkeiten Anita Peglow

Dipl.Psych., Integrative Lerntherapeutin FiL, Schulkoordinatorin, Fachliche Leitung Weiterbildung LZ Berlin