Einzelveranstaltung

Grenzwahrender Umgang mit Kindern und Jugendlichen

Pädagogische Einrichtungen als Orte der Sicherheit

Noch 13 Plätze frei

Alle Kinder und alle Jugendlichen haben das Recht auf ihr Wohl und den Schutz vor Gefahren. Doch das ist nicht immer gegeben. Körperliche, seelische und sexualisierte Gewalt gibt es in Familien ebenso wie in Bildungseinrichtungen, ausgeübt durch Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte. Wie aber lassen sich dieses Gefahren verhindert? Was tun, wenn etwas passiert ist? Auf welche Weise hängen Schutz und Partizipation zusammen? Was gehört zu einem Schutzkonzept und wie lässt sich ein solches Schritt für Schritt erarbeiten? Antworten liefert Ihnen dieses Seminar.

Auf einen Blick

  • Mi. 07.12.2022 09:00–16:00 Uhr

  • Ev. Schulstiftung, Georgenkirchstraße 69, 10249 Berlin

  • Angehörige der Ev. Schulen 0,00 €

  • Erzieher*innen, Hausmeister, Koordinierende Erzieher*innen, Lehrer*innen, Schulleitungsteam, Sekretär*innen, Sozialarbeiter*innen, Verwaltungsmitarbeiter*innen

  • Noch 13 Plätze frei

Anfahrt

Dieser Inhalt kann leider nur geladen werden, wenn Sie der Verwendung von Drittanbieter Cookies & Skripten zustimmen.

Sie haben zu einem früheren Zeitpunkt eine Auswahl zur Verwendung von Cookies & Skripten von Drittanbietern getroffen.

Klicken Sie hier um Ihre Auswahl zu ändern oder Ihre Zustimmung aufzuheben.

Seminar buchen

Ermäßigter Seminarpreis (SSt)
(Mitarbeiter*innen, Schüler*innen, ARU)

0,00 €*

Regulärer Seminarpreis

Nicht buchbar

* Umsatzsteuerbefreit gemäß UStG §19. Der Seminarpreis wird nach Ihren Angaben an der Kasse berechnet.

Ihre Referent*in

Grenzwahrender Umgang mit Kindern und Jugendlichen Prof. Dr. Jörg Maywald

Soziologe, Psychologe, Pädagoge

Der Referent ist Honorarprofessor für Kinderrechte und Kinderschutz an der FH Potsdam und Sprecher der National Coalition Deutschland – Netzwerk zur Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention. Zudem ist er Mitbegründer des Berliner Kinderschutz-Zentrums und leitete die Deutsche Liga für das Kind.