Einzelveranstaltung

„Gewalt spielt nicht mit!“

ein Präventionsprogramm gegen sexualisierte Gewalt an Kindern und Jugendlichen im Sport

Noch 21 Plätze frei

Im Sportunterricht gibt es im Vergleich zu anderen Schulfächern Besonderheiten in Bezug auf Nähe und Distanz, welche sowohl bei Schüler*innen, als auch bei Sportlehrkräften (z.B. bei Hilfestellungen) zu Unsicherheiten führen können. In dem 3-stündigen Online-Seminar werden Teilnehmende begleitet, eine Haltung und Achtsamkeit zum Thema Schutz und Grenzen/Grenzüberschreitungen im Sportunterricht zu entwickeln und eigene Unsicherheiten im Unterrichtsalltag abzubauen. Außerdem werden Möglichkeiten gesammelt, Kinderschutz partizipativ mit den Schüler*innen zu gestalten.

Auf einen Blick

  • Di. 05.03.2024 14:30–17:30 Uhr

  • Online-Seminar

  • Angehörige der Ev. Schulen 0,00 €, externe 60,00 €

  • Klassenlehrer*innen, Lehrer*innen, Schulleiter*innen

  • Noch 21 Plätze frei

Seminar buchen

Ermäßigter Seminarpreis (SSt)
(Mitarbeiter*innen, Schüler*innen, ARU)

0,00 €*

Regulärer Seminarpreis

60,00 €*

* Umsatzsteuerbefreit gemäß UStG §19. Der Seminarpreis wird nach Ihren Angaben an der Kasse berechnet.

Ihre Referent*in

„Gewalt spielt nicht mit!“ Leonie Metcalf

Sozialarbeiterin (M.A.), Sexualpädagogin (PfS, gsp)

Leonie Metcalf ist Projektleitung von „Gewalt spielt nicht mit!“, ein Präventionsprogramm gegen sexualisierte Gewalt an Kindern und Jugendlichen im Sport beim Deutschen Kinderschutzbund. Zuvor war sie viele Jahre in der Queeren Jugendarbeit tätig und gab Workshops zum Thema sexuelle und geschlechtliche Vielfalt für verschiedene Zielgruppen.