Reihe: Mobbing

Blaue Flecken auf der Seele: Mobbing – die (un-)heimliche Gewalt

Einführung in die Methoden No-Blame-Approach und Farsta/Contigo

Abgesagt

Als Pädagog*in können Sie zur Verbesserung der Gewalt- und Mobbingprävention in der Schule erheblich beitragen. Wir zeigen Ihnen Wege auf, wie sich alle Beteiligten in der Schule in Mobbingsituationen für die Betroffenen einbringen und mit den Betreiber*innen auseinandersetzen können. Mobbing kann erfolgreich entgegengewirkt werden, wenn Pädagog*innen gemeinsam mit den Eltern zusammenarbeiten. Das Seminar ist für Einsteiger*innen und Pädagog*innen mit Erfahrung geeignet.

Auf einen Blick

  • Di. 13.02.2024 09:00–16:00 Uhr

  • Schönholzer Straße 15/16

  • Angehörige der Ev. Schulen 0,00 €, externe 40,00 €

  • Erzieher*innen, Lehrer*innen, Schulleitungsteam, Sekretär*innen, Sozialarbeiter*innen, Verwaltungsmitarbeiter*innen

  • Abgesagt

Anfahrt

Dieser Inhalt kann leider nur geladen werden, wenn Sie der Verwendung von Drittanbieter Cookies & Skripten zustimmen.

Sie haben zu einem früheren Zeitpunkt eine Auswahl zur Verwendung von Cookies & Skripten von Drittanbietern getroffen.

Klicken Sie hier um Ihre Auswahl zu ändern oder Ihre Zustimmung aufzuheben.

Dieses Seminar
kann nicht gebucht werden.

Mehr Seminare entdecken

Ihre Referent*in

Blaue Flecken auf der Seele: Mobbing – die (un-)heimliche Gewalt Brigitte Seifert

Coach, Mediatorin, Kinderschutzfachkraft, Mobbing-Expertin

Blaue Flecken auf der Seele: Mobbing – die (un-)heimliche Gewalt Walter Taglieber

Lehrer i. R., Autor der Anti-Mobbing-Fibel

Frau Seifert ist Mitbegründerin von Contigo – Schule ohne Mobbing e.V.; sie coacht in sozialen Berufen, doziert an der TU Berlin und arbeitet bei der Berliner Initiative gegen Gewalt an Frauen. Ihr Fokus: Kommunikation, Mediation, Konfliktlösung, Teamentwicklung/-moderation, Mobbing-Intervention.

Walter Taglieber war von 1971 bis 2015 Lehrer in Berlin. 2004 verfasste er die Anti-Mobbing-Fibel und initiierte 2012 den Contigo e.V.: Schule ohne Mobbing. 2013 gründete er die Ausbildung zum Anti-Mobbing-Coach. Seit seiner Pensionierung hält er Vorträge und qualifiziert Schulen im Anti-Mobbing.