Einzelveranstaltung

Armut - biblisch und diakonisch befragt

Ein Fachtag zum diakonischen Lernen

Noch 48 Plätze frei

Diakonisches Handeln ist fester Bestandteil des christlichen Glaubens. Dabei ist es keineswegs selbstverständlich und immer einfach. Diakonie muss gelernt werden. Ob Handlungsmöglichkeiten, Perspektivenvielfalt, Grenzen, Chancen oder Verpflichtungen: all das entsteht nicht von selbst. Der Fachtag Diakonisches Lernen bietet die Gelegenheit, neue Aspekte, Möglichkeiten und Akteure kennenzulernen und in den Austausch zu kommen. Schwerpunkt ist das Thema „Armut“. Gemeinsam mit Prof. Dr. Kristina Dronsch (EHB), der Stadtmission, der Berliner Tafel und dem Franziskaner-Kloster in Berlin erkunden wir unterschiedliche Dimensionen und Möglichkeiten des diakonischen Handelns. So nehmen Sie neben Denkanstößen auch ganz Praktisches mit in Ihr Arbeitsfeld, um für und mit Kindern und Jugendlichen diakonisch zu lernen.

Auf einen Blick

  • Mi. 10.04.2024 09:00–15:30 Uhr

  • Amt für kirchliche Dienste (AKD), Goethestraße 26, 10625 Berlin

  • Angehörige der Ev. Schulen 0,00 €

  • Erzieher*innen, Lehrer*innen, Mitarbeiter*innen, Seiteneinsteiger*innen, Sozialarbeiter*innen

  • Noch 48 Plätze frei

Anfahrt

Dieser Inhalt kann leider nur geladen werden, wenn Sie der Verwendung von Drittanbieter Cookies & Skripten zustimmen.

Sie haben zu einem früheren Zeitpunkt eine Auswahl zur Verwendung von Cookies & Skripten von Drittanbietern getroffen.

Klicken Sie hier um Ihre Auswahl zu ändern oder Ihre Zustimmung aufzuheben.

Dieses Seminar
kann nicht gebucht werden.

Mehr Seminare entdecken

Ihre Referent*in

Armut - biblisch und diakonisch befragt Pascal Bullan

Beauftragter für Religionspädagogik

Armut - biblisch und diakonisch befragt Dr. Margit Herfarth

Studienleitung Religionspädagogik (AKD)

Armut - biblisch und diakonisch befragt Christine Teske

Referentin Schulaufsicht

Pascal Bullan studierte Theologie und Geschichte auf Lehramt an der Humboldt-Universität zu Berlin. Als Lehrer war er am Evangelischen Gymnasium zum Grauen Kloster und an der Evangelischen Grundschule Wilmersdorf tätig. Seit 2022 ist er als Beauftragter für Religionspädagogik in der Schulstiftung in der EKBO Ansprechpartner für das evangelische Profil und die Religionspädagogik.

Lehrerin (SEK I und II) für ev. Religion und Latein, Pfarrerin im Ehrenamt, Forschung und Veröffentlichungen im Bereich der Diakoniewissenschaft. Arbeitsschwerpunkte: Religionspädagogisches Vikariat, Lerntage zum christlich-jüdischen Gespräch, Weiterbildungsstudium ev. Theologie, Bibeldidaktik

Christine Teske war mehr als dreißig Jahre Studienrätin für Deutsch, evangelische Religionslehre und Ethik/Philosophie . Sie verfügt über Erfahrung in den Bereichen Schulentwicklung, Fortbildung sowie Mittel- und Oberstufenkoordination. Sie ist seit Sommer 2019 als Referentin Schulaufsicht.